Freiwillige Feuerwehr Solnhofen
Freiwillige Feuerwehr Solnhofen

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos und Anmeldungen oder schauen Sie einfach bei der nächsten Übung vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Terminplan

Nächste Jugend-feuerwehr Übung

Hier finden Sie uns:

Feuerwehr Solnhofen
Bahnhofstraße 8
91807 Solnhofen

 

 

Für Pressemitteilungen (Zeitung/Radio) wenden Sie sich bitte an :

 

Kommandant Rene Platz

0178 90 69 97 7

 

oder an die Gemeinde Solnhofen.

Geschichte der Jugendfeuerwehr Solnhofen

Da auf absehbare Zeit junge Feuerwehrkameraden in der Wehr gefehlt hätten, entschloss man sich 1994 durch eine umfangreiche Werbeaktion Nachwuchs zu gewinnen. So befragte man alle 14- bis 16jährigen Mädchen und Jungen aus Solnhofen, ob sie nicht in die Jugendfeuerwehr eintreten möchte. Kamerad Klaus Satzinger erklärte sich bereit, diese als Jungendfeuerwehrwart zu leiten, sein Stellvertreter wurde Uwe Massalski. Mit dem ersten Zusammentreffen am 3. November 1994 wurde die Jugendfeuerwehr von den Gründungsmitgliedern gegründet.

 

Durch die Jugendfeuerwehr erhofft man sich eine schnellere Grundausbildung, da alle Mitglieder den gleichen Ausbildungsstand haben. Außerdem entsteht viel mehr Spaß, da sich alle jungen Kameraden kennen und gleich alt sind. Der Sinn der Jugendfeuerwehr ist unter anderem auch, dass die Jugendlichen bei reger Teilnahme die Grundkenntnisse erlernt haben, bevor sie alt genug sind, um bei Einsätzen dabei sein zu können. Die Grundausbildung besteht sowohl aus der Brandbekämpfung als auch aus der technischen Hilfeleistung. Dazu gehört das Arbeiten mit dem Feuerwehrfahrzeug LF 16, der Tragkraftspritze TS 8 und der Anhängeleiter AL-18. Dabei wird natürlich auch mit dem Stromaggregat, der Lichtgiraffe, den hydraulischen Geräten Schere und Spreizer und mit dem Funk geübt. Fehlen darf natürlich nicht das Erlernen von Knoten und Stichen sowie der theoretische Unterricht.

 

Die Übungen finden in der Regel jeweils am zweiten Samstagnachmittag im Monat statt. Wenn auch die Jugendfeuerwehr getrennt von der aktiven Wehr übt, nimmt sie auch an kameradschaftlichen Veranstaltungen der Wehr und am Vereinsleben teil.

Jugendfeuerwehr mit selbstgebauten Floß auf der Altmühl

1995 machte die Jugendfeuerwehr eine Schlauchbootfahrt auf der Altmühl von Pappenheim nach Solnhofen. Anschließend fand in der Badeanstalt eine Schauübung für die Eltern der jungen Kameraden statt. Dazu wurde gegrillt und in der Badeanstalt übernachtet. Weil diese Schlauchbootfahrt allen Beteiligten sehr viel Spaß machte, wollte man sie in den folgenden Jahren wiederholen. Man kam allerdings auf den Gedanken, in den nächsten Jahren ein selbstgebautes Floß zu verwenden. Das Floß wurde ausschließlich von den Jugendlichen bei der Firma Rachinger gebaut.

 

Als im Sommer 1998 der Kindergarten die Feuerwehr bat, ein Zelt für das Sommerfest aufzustellen, erklärte sich die Jugendfeuerwehr sofort bereit, dies zu übernehmen. Außerdem stellte die Jugendfeuerwehr im Herbst 1998 einige „Verletzte“ für die Katastrophenübung im Altenheim in Pappenheim.

Übung am "Kapplersberg"

Da im Jahr 1998 vier Kameraden mit dem Vollenden des 18. Lebensjahres in die aktive Wehr übergetreten sind und nur noch zwei Kameraden als Floriansjünger übriggeblieben sind, veranstaltete man am 14. November 1998 einen Aktionstag, zu dem man alle Jugendlichen ab zwölf Jahren einlud. Daraufhin fanden sieben Jungs Interesse an der Feuerwehrarbeit.

 

Die erfolgreiche Jugendarbeit unter der Leitung von Klaus Satzinger wurde 1997 bestätigt: die Jugendfeuerwehr konnte mit einer Gruppe das Leistungsabzeichen in Bronze mit Erfolg ablegen. Außerdem konnten 1998 vier Mitglieder, die von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr wechselten, als erster Solnhofener an der Ausbildung zum Truppmann und –führer teilnehmen. Darüber hinaus konnten vier ehemalige Jugendfeuerwehrler den Atemschutzlehrgang bestehen.

 

Für die Zukunft der Jugendfeuerwehr wünschen wir uns, dass sie genauso erfolgreich weitergeführt wird, wie sie bisher geschehen ist. Unser Dank gilt im besonderen auch Klaus Satzinger und Uwe Massalski, die mit ihrem fachkundigen Wissen, ihrer Erfahrung und ihrem Engagement die Jugendfeuerwehr zu dem machten, was sie heute ist.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Solnhofen

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.